Erdogan verbittet sich deutsche Einmischung


Im Streit mit Deutschland hat sich der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan jede Einmischung in die inneren Angelegenheiten seines Landes verbeten.

Frankfurter Rundschau

Die Türkei sei „ein demokratischer, sozialer Rechtsstaat“, sagte Erdogan. Er betonte aber zugleich die „strategische Partnerschaft“ zwischen Deutschland und der Türkei. „Es sollten keine Schritte unternommen werden, die diese Partnerschaft überschatten.“ Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begrüßte die schärfere Politik der Bundesregierung gegenüber der Türkei und kritisierte Erdogan scharf.

Advertisements