EU fordert Freilassung von Yücel und Steudtner


Celik, Cavusoglu und EU-Kommissar Hahn (v.l.). Foto: epa
Das Treffen zwischen türkischen Ministern und der EU endet ergebnislos. Die Rufe nach möglichen Sanktionen gegen die Regierung Erdogan werden nun lauter.

Frankfurter Rundschau

War es eine der letzten Gelegenheiten für ein Einlenken? Am Dienstag wurden der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu und EU-Minister Ömer Celik von der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini und dem für die Beitrittsverhandlungen zuständigen EU-Kommissar Johannes Hahn in Brüssel empfangen. Doch die EU-Forderungen, den deutschen Menschenrechtler Peter Steudtner und „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel freizulassen, verhallten scheinbar wirkungslos. Bleiben die Fronten weiter verhärtet, dürfte es spätestens nach der Sommerpause eine Diskussion über mögliche Strafen der EU geben. Ansatzpunkte gibt es mehr als genug. Ein Überblick:

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s