Nach Ausschreitungen: Israel schränkt Zugang zu Tempelberg wieder ein


The Temple Mount in Jerusalem (photo credit: Miriam Alster/Flash90)
Wegen der Sorge vor neuer Gewalt dürfen nur Männer über 50 und Frauen an Freitagsgebet teilnehmen

derStandard.at

Nach neuen Ausschreitungen schränkt Israel den Zugang zum Tempelberg in Jerusalem wieder ein. Wie die Polizei mitteilte, dürfen Männer unter 50 Jahren am Freitag nicht an den heiligen Stätten beten. Befürchtet würden neue Demonstrationen und Gewalt, erklärten die Behörden.

Tags zuvor hatte es noch nach einer Entspannung im Streit um den Zugang zum Plateau vor der Al-Aksa-Moschee ausgesehen, die sich allerdings bald wieder zerschlug: Nach dem Abbau der umstrittenen Sicherheitsvorrichtungen durch Israel kamen zwar erstmals seit zwei Wochen wieder Palästinenser zu Gebeten in die heilige Stätte – bereits kurz darauf gab es aber Zusammenstöße mit israelischen Sicherheitskräften.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s