Neonazi-Konzert entzweit Themar


Die kleine Stadt Themar in Thüringen ist zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen Schauplatz eines Neonazi-Konzerts gewesen. (Foto: dpa)
Zum zweiten Mal in zwei Wochen treffen sich 1000 Rechtsextreme in der Thüringer Kleinstadt. Doch nicht alle in Themar finden das schlimm: Manche zeigen den Gegendemonstranten plötzlich den Hitlergruß.

Von Antonie Rietzschel | Süddeutsche.de

Plötzlich stehen zwei Männer vor Arnd Morgenroth, recken die Arme zum Hitlergruß. Vier Polizisten rennen herbei, zerren die Männer beiseite. Der eine hat Tätowierungen am ganzen Körper, wie hingekritzelt. Auf seinem T-Shirt steht: „Ich bin auch ohne Sonne braun.“ Morgenroth legt ihm die Hand auf die Schulter. „Das ist ein alter Kumpel, ich kenne ihn als großartigen Bauarbeiter“, sagt er zu den Polizisten. Und: Der sei eigentlich nicht so. Das Wort „Nazi“, spricht der 75-Jährige nicht aus. „Ich war schon immer so“, sagt der Bauarbeiter. Morgenroth geht einen Schritt zurück. „Da bin ich jetzt enttäuscht.“

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Neonazi-Konzert entzweit Themar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s