Wenn Poldolski Werbung für Erdogans Türkei macht


© DPA Der Kumpel-Superstar: Lukas Podolski – hier mit seinen japanischen Fans
Fußballstars verdienen durch Werbeinnahmen gutes Geld. Lukas Podolski ist da keine Ausnahme und posiert für Girokonten, Kaugummis und Mobilfunkanbieter. Aber warum ausgerechnet auch für die Türkei unter ihrem autoritären Präsidenten?

Von Michael Martens | Frankfurter Allgemeine

Auf der Website von Lukas Podolski waren Profis am Werk. Wer die Internetpräsenz des 130fachen Nationalspielers besucht, wird von einem coolen Werbeclip begrüßt, in dem coole Models zu sehen sind. Eines davon ist Podolski selbst, der bekanntlich auch cool ist. Podolski und die anderen coolen Models tragen zu cooler Musik in anfangs schnell und danach rasend schnell geschnittener Bildfolge coole Kleidung. „Strassenkicker“ heißt das Label, das von ihnen gepriesen wird. Die „Strassenkicker Streetwear Brand“ bietet Mode für Damen, Herren und Kinder, zum Beispiel den Rucksack „Backpack Lady White“ für 89 Euro oder die Baseballmütze „Cap AHA camouflage“ (Limited Edition), dieser Tage von 39,90 auf 29,90 herabgesetzt.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s