Der Deutschland-Verdreher


Cezary Gmyz, hier vor seiner Berliner Wohnung, prägt das Bild der Bundesrepublik in Polen © Hannes Jung für DIE ZEIT
Cezary Gmyz berichtet für das polnische Fernsehen aus Berlin. Seinen Landsleuten präsentiert er eine mordsgefährliche Gegend zwischen Islamismus und Gender-Wahn.

Von Philipp Fritz | ZEIT ONLINE

Der Korrespondent berichtet: Einbruch und Mord grassieren; Christen können sich in muslimisch geprägten Nachbarschaften nicht frei bewegen; ohnehin sorge der Staat sich nicht ausreichend um seine christliche Bevölkerung, er verbanne vielmehr Kreuze aus dem öffentlichen Raum und fördere die Aufhebung von Geschlechtergrenzen. Das Land, um das es geht, ist Deutschland. Der Mann, der so spricht, ist Cezary Gmyz, seit September 2016 Korrespondent des polnischen öffentlich-rechtlichen Fernsehens in Berlin.

Verließe man sich lediglich auf ihn, man müsste glauben, man könne sich seines Lebens hierzulande nicht sicher sein, zwischen Flensburg und dem Bodensee sei ein Kalifat errichtet worden, in dem Islamisten zusammen mit gutgläubigen, dem „Gender-Wahn“ verfallenen Biodeutschen Vielweiberei betreiben.

Gmyz ist einer der bekanntesten Journalisten Polens, seine Kommentare sind Aufreger, er ist regelmäßig in Talkshows zu Gast, hat einen guten Draht zur nationalkonservativen Elite des Landes und mehr als 70.000 Follower auf Twitter. Bekannt wurde er als Investigativreporter. Seinen letzten Scoop landete er mit dem Artikel Sprengstoff auf dem Wrack der Tupolew, erschienen am 30. Oktober 2012 in der Zeitung Rzeczpospolita.Darin behauptete er, dass Sprengstoffrückstände auf Teilen der am 10. April 2010 über dem russischen Smolensk verunglückten polnischen Präsidentenmaschine gefunden worden seien, ohne seine Quellen zu nennen. Er befeuerte damit Verschwörungstheorien um einen russischen Plot gegen die polnische Elite, eine These, die bis heute die Gesellschaft spaltet.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s