Astronom des Papstes will Außerirdische taufen


screenrant.com
Der Leiter des päpstlichen Observatoriums glaubt fest daran: In nicht allzu langer Zeit wird die Menschheit neue Lebensformen entdecken. Der Jesuit würde diese auch gerne taufen – allerdings unter einer Bedingung.

DIE WELT

Der Direktor des Vatikanischen Sternwarte, der Jesuit Guy Consolmagno, würde gerne mal Außerirdische taufen, aber „nur wenn Sie mich danach fragen würden“. Das erzählte er am Samstag im Interview bei Deutschlandfunk Kultur: „Denn wenn Sie jemanden taufen wollen, dann müssen sie ihn vor sich haben, sie müssen mit ihm kommunizieren können, sie müssen herausfinden, ob sie ihn verstehen können und ob er Sie verstehen kann.“

Zwar gebe es bislang keinerlei Beweise dafür, das Lebewesen auf anderen Planeten oder Monden existierten – doch wo es Bakterien gebe, sei auch anderes Leben denkbar, sagte Consolmagno weiter. „Ich glaube, dass es möglich ist, und deshalb forsche ich auch intensiv danach.“ Er wäre „sehr überrascht, wenn es kein außerirdisches Leben gäbe, zumindest bakteriologisches Leben“.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Astronom des Papstes will Außerirdische taufen

  1. Pingback: Weltknall des tages | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s