„Großer Bullshit“


Um an gefährdete junge Muslime heranzukommen, müssen die Mitarbeiter der hessischen Initiative in die islamistische Szene eintauchen. Die Gefahr, dass ihnen das zum Vorwurf gemacht wird, besteht. (Foto: Eibner/imago)
Das „Violence Prevention Network“ will auch jugendliche Islamisten deradikalisieren. Manchmal geraten die muslimischen Helfer dabei selbst unter Extremismusverdacht.

Von Dunja Ramadan | Süddeutsche.de

Kreshnik B. hatte da eine Frage, die ihn aufwühlte und quälte. Darf man einen Treueeid brechen? Und kommt man in die Hölle, wenn man es tut? Kreshnik B. war im Juli 2013 nach Syrien aufgebrochen, um für den „Islamischen Staat“ zu kämpfen. Da war er 19, dem Anführer al-Baghdadi schwor er Treue bis in den Tod. Doch dass die Terrormiliz auch Muslime ermordete, erschütterte seinen Glauben an Miliz und Anführer, er kehrte nach Deutschland zurück, wo ihn das Oberlandesgericht Frankfurt zu drei Jahren und neun Monaten Jugendstrafe verurteilte. Im Prozess verteidigte er seinen Wunsch, als Märtyrer zu sterben.

Im Gefängnis wurde der Heimkehrer ein Fall für Cuma Ülger und Hakan Çelik. Sie sind Islamwissenschaftler und Pädagogen, und Kreshnik B. gab seine Frage an sie weiter: Hat er sich versündigt, indem er den Eid brach? „Er war überzeugt, bei Gott in Ungnade gefallen zu sein, weil er sich vom IS abgewandt hatte“, erzählt Ülger, „er war in seinem Denken stark ideologisiert“. Ülger, ein Mann mit randloser Brille und akkurat gestutztem Bart, arbeitete den Fall gemeinsam mit dem radikalisierten jungen Mann erst einmal theologisch auf. Çelik und er brachten Bücher über Koranexegese und islamische Rechtssprechung mit ins Gefängnis, erklärten ihm, warum der sogenannte Islamische Staat sich nicht religiös begründen lasse. „Wir wussten, sonst kommt er davon nicht weg und kann nicht neu anfangen“, sagt Ülger. Kreshnik B. wurde vorzeitig aus der Haft entlassen, die beiden Männer begleiten ihn bis heute. Er baut sich ein neues Leben auf und macht sich gut, finden sie.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s