Archäologen machen spektakuläre Entdeckung in Äthiopien


So dürfte der Almaqah-Tempel im äthiopischen Yeha einmal ausgesehen haben Quelle: Deutsches Archäologisches Institut
Im 1. Jahrtausend v.u.Z. blühte im Norden Äthiopiens eine kaum bekannte Kultur mit große Strahlkraft. Die Funde zeigen Parallelen zu Saba, von dem das Alte Testament berichtet. Ein neues Kapitel der Geschichte Afrikas.

Von Berthold Seewald | DIE WELT

Als König Salomo auf dem Höhepunkt seiner Macht stand, bekam er attraktiven Besuch. Die Königin von Saba zog mit großem Gefolge in Jerusalem ein, mit Kamelen, die Spezerei und viel Gold trugen, heißt es im ersten Buch Könige des Alten Testaments (wird übrigens auch im Koran genannt!). Nach äthiopischer Überlieferung blieb es nicht dabei. Beide Monarchen zeugten zusammen einen Sohn, Menelik, der zum Stammvater der äthiopischen Kaiser werden sollte. Das alles soll sich fast 1000 Jahre vor Christi Geburt zugetragen haben.

Ob Salomo und seine Königin wirklich existiert haben, ist vor allem eine Frage des Glaubens. Denn überzeugende Beweise jenseits der heiligen Schriften fehlen. Zur Macht und zum Reichtum der Herrscherin von Saba und ihres Königreichs im nördlichen Jemen haben deutsche Archäologen jetzt eine spektakuläre Entdeckung gemacht. Ziemlich genau zu der Zeit, als nach biblischem Zeugnis die Königin dem Kollegen in Jerusalem ihre Aufwartung machte, landeten Expeditionen der Sabäer auf der anderen Seite des Roten Meeres und errichteten dort Niederlassungen, die bald ein regelrechtes Netzwerk über weite Teile des nördlichen Äthiopien bildeten. Die Funde zu den Sabäern eröffnen ein neues Kapitel der Geschichte Ostafrikas, in dem eine bislang kaum bekannte Kultur große Strahlkraft entfaltete.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Archäologen machen spektakuläre Entdeckung in Äthiopien

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s