Sternschnuppen-Regen: Die Perseiden kommen


Ein heller Perseiden-Meteor rast über den Nachthimmel © Sky & Telescope / Dennis di Cicco
Es regnet Sternschnuppen: Am 12. August erreicht der Meteorschauer der Perseiden seinen alljährlichen Höhepunkt – einer der spektakulärsten Sternschnuppen-Regen des Jahres. In der Nacht von Samstag auf Sonntag können bis zu 100 Sternschnuppen in der Stunde fallen. Am besten zu sehen sind sie in der ersten Nachthälfte, bevor um 23:00 Uhr der helle Mond aufgeht, denn er wird viele schwächere Meteore überstrahlen.

scinexx

Sommerzeit ist Sternschnuppenzeit. Einer der Gründe dafür sind die Perseiden, einer der spektakulärsten Meteorschauer des Jahres. Alljährlich Mitte August wandert die Erde auf ihrer Bahn um die Sonne durch eine Staubwolke, die der Komet Swift-Tuttle hinterlassen hat. Wenn dann die kleinen Staubkörnchen mit rund 60 Kilometern pro Sekunde durch die obere Atmosphäre rasen, erzeugen sie eine hellleuchtende Spur aus überhitzten Gasen – es regnet Meteore.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s