Potenziell lebensfreundliche Welten um sonnenähnlichen Stern entdeckt


illustr.: fabo feng Tau Ceti umkreisen gleich mehrere Supererden. Die Grafik zeigt das Exoplanetensystem (oben) im Vergleich zum Sonnensystem. Zwei der entdeckten Welten kreisen an den äußeren Rändern der habitablen Zone.
Berechnungen der Astronomen lassen auf vier felsige Exoplaneten in dem fast 12 Lichtjahre entfernten System schließen.

derStandard.at

Der unserer Erde zweitnächstgelegene sonnenähnliche Stern nach Alpha Centauri A ist Tau Ceti. Der 11,9 Lichtjahre entfernte Hauptreihenstern besitzt etwas weniger Masse als die Sonne und strahlt damit rund 50 Prozent weniger Licht ab als sie. Daher verschiebt sich auch die lebensfreundliche Zone um Tau Ceti weiter nach innen. Sie dürfte nach aktuellen Untersuchungen zwischen 0,6 und 0,9 Astronomischen Einheiten (90 Millionen bis 135 Millionen Kilometer) von dem Stern entfernt liegen.

Nun haben internationale Wissenschafter vier potenzielle Exoplaneten um Tau Ceti identifiziert, die alle eine Masse von zumindest 1,7 Erdmassen besitzen und damit womöglich Gesteinsplaneten sind. Zwei von ihnen kreisen an den äußeren Rändern der habitablen Zone, bieten also theoretisch Bedingungen, unter denen flüssiges Wasser über längere Zeiträume vorhanden sein könnte.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s