Wirte protestieren gegen AfD


„Kein Alt(-bier) für Rassisten“. Zum Auftakt des Bundestagswahlkampfes der AfD haben am Abend zu Protestaktionen. Foto: Christian Deutzmann
Anhänger der AfD saßen am Sonntag auf dem Trockenen: Während die Rechten ihren NRW-Wahlkampf eröffneten, schlossen die Wirte in der Düsseldorfer Altstadt ihre Kneipen.

Frankfurter Rundschau

Begleitet von Protesten hat die AfD am Sonntag ihren Bundestagswahlkampf in Nordrhein-Westfalen eingeläutet. Als Hauptrednerin erwartete die AfD ihre Spitzenkandidatin Alice Weidel.

Am Versammlungsort in der Düsseldorfer Altstadt demonstrierten am Abend rund 150 Anhänger des Bündnisses „Düsseldorf stellt sich quer“ unter dem Motto „Kein Altbier für Rassisten“ gegen die Veranstaltung. Ein großes Polizeiaufgebot sicherte den Versammlungsort.

weiterlesen