Irakische Armee beginnt Bodenoffensive auf IS-Bastion


Ein Foto der irakischen Armee zeigt Soldaten auf dem Weg nach Tal Afar, eine der letzten größeren IS-Bastionen im Norden des…FOTO: AFP
Tal Afar liegt rund 70 Kilometer westlich von Mossul. Dort verschanzte IS-Mitglieder müssten „aufgeben oder sterben“, sagt der irakische Ministerpräsident.

DER TAGESSPIEGEL

Die irakische Armee hat nach Regierungsangaben ihre seit längerem erwartete Bodenoffensive auf eine der letzten größeren IS-Bastionen im Norden des Landes begonnen. In der Stadt Tal Afar verschanzte Mitglieder der Terrormiliz Islamischer Staat müssten „aufgeben oder sterben“, sagte Ministerpräsident Haidar al-Abadi am Sonntagmorgen laut dem Nachrichtenkanal Al-Arabija in einer Fernsehansprache.

Am Dienstag hatte die irakische Luftwaffe damit begonnen, die Bodenoffensive mit Luftangriffen auf IS-Stellungen vorzubereiten.

weiterlesen