Heribert Hirte(CDU): Atheismus größere Herausforderung als Islamisierung


Heribert Hirte (2014). Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0 de – Sven Teschke
Der Atheismus ist laut dem CDU-Abgeordneten Heribert Hirte herausfordernder als eine mögliche Islamisierung. Der Politiker beklagt das Problem der Entchristlichung und fordert gleichzeitig die Umsetzung von Religionsfreiheit weltweit.

domradio.de

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Heribert Hirte beklagt den zunehmenden Atheismus in Deutschland. Alle Religionen würden sich mit dieser Entwicklung schwer tun, so der Politiker. „Ich vertrete entschieden die These, dass wir in Deutschland kein Problem der Islamisierung, sondern vielmehr ein Problem der Entchristlichung und des wachsenden Atheismus haben“, sagte der Vorsitzender des Stephanuskreises der Unions-Bundestagsfraktion, in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview des Portals katholisch.de.

Beauftragter für Religionsfreiheit?

„Der Widerstand gegen Minarette, Kreuze oder andere religiöse Zeichen im öffentlichen Raum ist immer dort am stärksten, wo auch der Atheismus am stärksten ausgeprägt ist“, sagte Hirte. „Beispielhaft für dieses Problem kann man den geplanten Bau der Ahmadiyya-Moschee in Erfurt nennen, aber auch die Debatte um das Kuppelkreuz auf dem Neubau des Berliner Stadtschlosses.“

weiterlesen

2 Gedanken zu “Heribert Hirte(CDU): Atheismus größere Herausforderung als Islamisierung

  1. Rolo

    Noch so´n „guter Hirte“. Der hat mit seinen bescheuerten Äußerungen gerade noch gefehlt in der Sammlung . Als Bundestagsabgeordneter wird der für die Preisgabe so eines hirnlosen Mistes natürlich auch noch von Steuergeldern bezahlt. Der soll was produktives arbeiten, damit er vielleicht mal auf normale Gedanken kommt. Mann, Mann, Mann.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.