Venedigs Bürgermeister: WER HIER „ALLAHU AKBAR“ RUFT, WIRD SOFORT ERSCHOSSEN


Wer auf dem Markusplatz in Venedig „Allahu Akbar“ ruft, soll in Zukunft von Scharfschützen sofort getötet werden. Bild: TAG24.de
Seine Stadt ist einer der Touristen-Hotspots Europas. Jährlich besichtigen Millionen Menschen die Kirchen und Plätze Venedigs, unternehmen Gondelfahrten auf den Kanälen. Aus Angst vor Terror hat Bürgermeister Luigi Brugnaro (55) nun eine radikale Entscheidung getroffen.

TAG24

„Jeder, der auf dem Markusplatz ‚Allahu Akbar‘ ruft, kann sich sicher sein, sofort von Scharfschützen erschossen zu werden“, verkündete der Politiker bei einer Sommerkonferenz und erntete dafür tobenden Applaus.

Wie die Sun berichtet, sei das nicht nur die Konsequenz aus den vergangenen Terroranschlägen in Barcelona, Paris oder Berlin, sondern auch bedingt durch die Festnahme von vier mutmaßlichen Terroristen, die geplant haben sollen, die berühmte Rialto-Brücke in die Luft zu sprengen.

„Sie haben uns gesagt, sie wollen Allah treffen und wir werden sie direkt zu ihm schicken, ohne dass sie sich auf der Brücke selbst in die Luft jagen müssen – wir werden sie einfach erschießen“, so die drastischen Worte des Bürgermeisters.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.