Indischer Guru muss zwanzig Jahre in Haft


Guru Gurmeet Ram Rahim Singh muss länger ins Gefängnis. – APA/AFP/PUNIT PARANJPE
Der Richter wurde per Hubschrauber zur Strafmaßverkündung ins Gefängnis geflogen, um gewaltvolle Proteste der Guru-Anhänger wie beim Schuldspruch zu verhindern.

Die Presse.com

Der indische Sektenführer Gurmeet Ram Rahim Singh ist wegen der Vergewaltigung zweier Anhängerinnen zu insgesamt 20 Jahren Haft verurteilt worden. Die Bundespolizei stellte am Montag klar, der Guru müsse zwei aufeinanderfolgende Haftstrafen von jeweils zehn Jahren absitzen. Der 50-Jährige war bereits am Freitag schuldig gesprochen worden.

Bei gewaltsamen Protesten seiner Anhänger wurden anschließend 38 Menschen getötet. Ein Gericht in Rohtak nordwestlich von Neu Delhi verkündete am Montag unter strengen Sicherheitsvorkehrungen das Strafmaß gegen den Guru. Klägeranwalt Utsav Singh Bains sagte, er werde das Urteil anfechten. Er will eine längere Haftstrafe und eine Ausweitung der Ermittlungen beantragen.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.