Kurden-Bündnis nahm Altstadt von Raqqa ein


Die Zerstörung Raqqas – REUTERS
Raqqa gilt als Hauptstadt der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien. Die SDF hatten ihren Sturm auf die Stadt Anfang Juni begonnen.

Die Presse.com

Ein von Kurden angeführtes Bündnis hat nach eigenen Angaben die Altstadt der nordsyrischen IS-Hochburg Raqqa eingenommen. Damit hätten die Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) rund 65 Prozent der Stadt unter Kontrolle gebracht, erklärte ein Sprecher der Allianz am Freitag. Raqqa gilt als Hauptstadt der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) in Syrien.

Die SDF hatten ihren Sturm auf die Stadt Anfang Juni begonnen. Angeführt wird das Bündnis von der Kurden-Miliz YPG. Die internationale Anti-IS-Koalition unterstützt die Offensive aus der Luft. Sechs Viertel Raqqas stünden noch unter IS-Kontrolle, erklärte der Sprecher. Dort gingen die Kämpfe weiter.

weiterlesen