Merkel kann sich bei der AfD bedanken


Kanzlerin Merkel wird von Rechten niedergebrüllt – davon profitiert sie. Foto: dpa
Buh-Rufe, Pfiffe, Hassparolen: Wenn Angela Merkel in Torgau oder Finsterwalde auftritt, hat sie es nicht leicht. Aber sie kann sich trösten: Die rechten Dumpfköpfe sind ihr eine große Hilfe. Ein Kommentar.

Von Stephan Hebel | Frankfurter Rundschau

Das Wutgeschrei von rechts, das der Bundeskanzlerin am Mittwochabend entgegenschallte, übertönt jeden Hauch von politischer Debatte. Es entspricht insofern sicher dem Geisteszustand der Pegidisten und sonstigen Rechtsextremisten, die in Torgau oder Finsterwalde oder sonstwo pfeifen und brüllen.

Erst recht entspricht es ihrem Geisteszustand, dass sie etwas Entscheidendes übersehen: Bessere Wahlkampfhelfer als diese Leute könnte sich Angela Merkel nicht wünschen.

Wie das? Ganz einfach: Deutschland erlebt eine Kanzlerin und Kandidatin, die sich den protestierenden Pfeifen souverän entgegenstellt. Eine Verteidigerin des demokratischen und weltoffenen Deutschlands gegen Freiheitsverweigerer und Abschottungsfanatiker.

weiterlesen

Advertisements

2 Gedanken zu “Merkel kann sich bei der AfD bedanken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s