Nordsee hat sich doppelt so schnell erwärmt wie Ozeane


Algen in der Nordsee: Zwischen Dänemark und Großbritannien bilden sie einen riesigen Teppich. Symbolbild. Bild. NASA
Die „Neue Osnabrücker Zeitung“ bezieht sich auf einen Bericht des Bundesumweltministeriums als Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag.

evangelisch.de

Die Nordsee hat sich in den vergangenen 45 Jahren doppelt so schnell erwärmt wie die Ozeane. Die Durchschnittstemperatur der deutschen Nordsee stieg demnach um 1,67 Grad Celsius, während es bei den Ozeanen im Mittel nur 0,74 Grad waren, heißt es in einem Bericht der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Das Blatt bezieht sich auf einen Bericht des Bundesumweltministeriums als Antwort auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag. Das Ministerium stütze sich dabei auf Daten des Weltklimarates und des Alfred-Wegener-Instituts bis zum Jahr 2010.

weiterlesen