Attacke auf Mann in Berlin – weil er ein Kreuz trug


Der U- und S-Bahnhof Neukölln an der Hermannstraße Quelle: pa/Markus C. Hur/dpa/Markus C. Hurek
„Warum bist du Christ geworden?“: Zwei Männer griffen in Berlin-Neukölln einen jungen Mann an, weil er ein Kreuz um den Hals trug. Sie schlugen ihn und fügten ihm Schnittverletzungen zu.

Von Cornelia Karin Hendrich | DIE WELT

Seine Kette mit einem Kreuz provozierte offenbar die Angreifer: Ein 23-jähriger Mann ist am Montagabend in Berlin nahe des S-Bahnhofs Neukölln aus christenfeindlichen Motiven angegriffen und verletzt worden.

Der Mann aus Afghanistan war gegen 22 Uhr in der Nähe des S-Bahnhofes unterwegs und telefonierte dabei. Das sagt Valeska Jakubowski von der Berliner Polizei.

weiterlesen