Bundesanwalt fordert lebenslange Haft für Beate Zschäpe


Angeklagte Beate Zschäpe: Nach fast fünf Jahren nähert sich der NSU-Prozess seinem Ende. (Foto: dpa)
Für jeden einzelnen der zehn Morde sei diese Strafe fällig, sagt Bundesanwalt Diemer in seinem Schlussplädoyer im NSU-Prozess.

Süddeutsche.de

Im NSU-Prozess fordert die Bundesanwaltschaft lebenslange Haft für die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe. Für jeden einzelnen Mord sei diese Strafe fällig, sagte Bundesanwalt Herbert Diemer in seinem Plädoyer vor dem Münchner Oberlandesgericht.

Das Plädoyer des Bundesanwalts dauert noch an. Offen ist, ob er eine besondere Schwere der Schuld oder einen Grund für eine Sicherungsverwahrung Zschäpes sieht. In diesen Fällen wäre eine vorzeitige Haftentlassung nach 15 Jahren ausgeschlossen.

weiterlesen