Der Kunde ist König – aber nicht mit Putin


S-400 während einer Übung zur Siegesparade in Moskau im Mai 2010. Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0 – Участник:Goodvint
Dass die Türkei ein russisches Raketenabwehrsystem kauft, hat weitreichende Folgen für den Westen und die Nato. Erdogan sorgt dafür, dass Moskaus militärisch-industrieller Komplex im Nahen Osten Fuß fasst.

Von Michael Stürmer | DIE WELT

Der Kunde ist König – aber nicht immer. Wenn es sich um Flugabwehrraketen handelt, wie sie die Türkei dieser Tage bei Wladimir Putin bestellt, dann ist es der Lieferant, der das Spiel beherrscht. Mit der Hardware kommt unausweichlich die Software.

Die Systeme, um die es geht, sind hoch entwickelt und durchaus geeignet, westlichen Produkten den Luftraum zu versperren, ob israelisch, europäisch oder amerikanisch. Sie brauchen auch Einweisung, technische Bedienung und Wartung, und da kommen russische Militärs zum Zuge.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s