„Türkischstämmige Migranten in einer besonders ungünstigen Lage“


Straßenszene in Rabat, Marokko: Viele versuchen, aus dem armen Land in Nordafrika nach Europa zu gelangen – in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft Quelle: picture alliance / NurPhoto
Forscher haben die langfristigen Erfolgsaussichten von Migranten aus Nordafrika untersucht. Die Ergebnisse lassen sich auch auf türkische Einwanderer in Deutschland übertragen – und sind ernüchternd.

Von Daniel Eckert | DIE WELT

Die Integration von Zuwanderern ist eine Aufgabe für Generationen. Spätestens seit der Flüchtlingskrise besteht daran kein Zweifel mehr. Doch die wahre Größe der Aufgabe zeichnet sich erst schemenhaft ab. Der anhaltend hohe Migrationsdruck aus Afrika und dem Nahen Osten wird die deutsche Gesellschaft auch künftig vor riesige Herausforderungen stellen.

Forscher warnen, dass die bisherigen Anstrengungen bei Weitem nicht ausreichen, um das Jahrhundertprojekt zum Erfolg zu führen. Scheitert es, drohen langfristig soziale Verwerfungen, und selbst falls die seit 2015 ins Land gekommenen Flüchtlinge alle relativ schnell Arbeit finden werden, sind damit nicht alle Probleme gelöst.

weiterlesen