Medienbischof ruft zu kritischer Distanz gegenüber Sozialen Netzwerken auf


Bild: wikimedia.org/CC-2.5/MarkusAngermeier
Der evangelische Medienbischof Volker Jung ruft angesichts populistischer Stimmungsmache durch Fake News zu kritischer Distanz gegenüber Darstellungen in Sozialen Netzwerken auf. „Falsche Behauptungen, falsche Darstellungen hat es schon immer gegeben.

Von Karsten Frerichs | evangelisch.de

Es liegt auch an jedem selbst, sich zu einem kritischen Umgang mit Medien anzuhalten“, sagte der hessen-nassauische Kirchenpräsident dem Evangelischen Pressedienst (epd). Für den seriösen Journalismus sei es in Abgrenzung zu Sozialen Netzwerken eine „große Herausforderung zu zeigen, dass man sauber arbeitet und der Wahrheit verpflichtet ist“. Kritisch sehe er, „dass die Sogkraft einer stärkeren Personalisierung und Boulevardisierung auch die journalistischen Angebote verändert“. „Wirklichkeit muss natürlich ausgelegt und interpretiert werden, sie darf aber nicht verzerrt oder einem reinen Meinungsjournalismus geopfert werden“, sagte Jung. Er sei davon überzeugt, dass es für Qualitätsjournalismus immer einen Markt geben wird – „vielleicht sogar zunehmend mehr“.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Medienbischof ruft zu kritischer Distanz gegenüber Sozialen Netzwerken auf

  1. Pingback: Kennt ihr den schon? | Schwerdtfegr (beta)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s