„Pepe der Frosch“: Urheberrecht soll Rechtsextremen ihr Symbol nehmen


Bild: heise.de
Mit den Mitteln des Urheberrechts will der US-Comicautor Matt Furie seinen Frosch Pepe aus den Händen der extremen Rechten zurückerlangen. Nach einem ersten juristischen Erfolg fordert er die auf, die Figur aufzugeben. Sonst werde geklagt.

Von Martin Holland | heise.online

Der Erfinder der Comicfigur „Pepe der Frosch“ nutzt mit steigendem Erfolg das Urheberrecht, um gegen den Missbrauch der Figur durch Rechtsextreme nicht nur im Internet vorzugehen. Wie Motherboard berichtet, wurden Matt Furie und seine Anwälte dabei durch einen juristischen Erfolg angespornt, dank dem ein islamophobes Kinderbuch mit dem Frosch aus dem Handel genommen werden musste. Dessen Verfasser musste die damit erzielten – allerdings nicht sehr hohen – Einnahmen außerdem an CAIR, die größte muslimische Bürgerrechtsorganisation der USA spenden. Furie sei es ernst damit, Pepe aus den Fängen der rechtsradikalen Bewegung zu befreien, sagten seine Anwälte.

weiterlesen