Myanmar: Ashin Wirathu – der buddhistische Mönch, der nur Hass kennt


Ashin Wirathu: Das freundliche Gesicht des Hasses in Myanmar. Strip auf dem Tablet, gefällt ihm. © Pyae Sone Aung/Picture-Alliance
Immer wieder bricht in Myanmar der Konflikt mit den muslimischen Rohingya aus. Dass die Minderheit in dem buddhistischen Land wie Aussätzige behandelt wird, liegt an Hetzern wie Ashin Wirathu: der Mönch wirkt freundlich, aber propagiert reinen Hass.

Von Niels Kruse | stern.de

Eine absurdere Figur kann sich im Westen wohl kaum einer vorstellen. Ein buddhistischer Mönch, der „Burma Hitler“ genannt wird. Oder auch „Birmanischer Bin Laden“. Der vor Hass triefende Rede gegen Muslime hält. Der einer rechtsextremen Bewegung vorsitzt. Und der überzeugt davon ist, dass die „globalen Medien“ von der arabischen Welt kontrolliert werden. Kurzum: Wäre Ashin Wirathu, Mönch seit 35 Jahren, einer Drehbuchidee entsprungen, hätte jeder Regisseur abgewunken. zu unglaubwürdig. Doch den 49-Jährigen gibt es tatsächlich. In seiner Heimat Myanmar ist er mitverantwortlich für die regelmäßigen Gewaltausbrüche und Massenvertreibungen der Rohingya.

weiterlesen

Advertisements

2 Gedanken zu “Myanmar: Ashin Wirathu – der buddhistische Mönch, der nur Hass kennt

  1. Anmerkung zum aktuellen Stern-Bericht zu den Unruhen in Myanmar:

    Inzwischen bin ich daran gewöhnt, dass unsere Medien – Presse wie Fernsehen und Rundfunk – immer mehr »Berichte« bringen, oft als Dokumentationen getarnt, die dem Leser statt einer – soweit wie möglich – objektiven Informationen eine bestimmte Meinung vermitteln wollen. Ich bin deshalb skeptisch, ob die Berichte über die verfolgten Muslime in Myanmar, die Rohingyas, die ganze Wahrheit erzählen.

    Es wird kein Wort über die Vorgeschichte dieser Auseinandersetzungen gebracht. Ist es denn so ganz unwahrscheinlich, dass sich die dort lebenden Muslime, so wie in vielen muslimisch bevölkerten Ländern auch, gegenüber anderen Religionen, hier den Buddhisten, ähnlich intolerant verhalten und allein ihre Religion als die wahre Gottesbotschaft anderen aufzwingen wollen?

    Ich frage nur, ich weiß es nicht. Angesichts des weltweit intoleranten Verhaltens orthodoxer Muslime gegenüber den »Ungläubigen«, die nach dem Koran zu verfolgen und im Falle der Unwilligkeit sich bekehren zu lassen, zu töten sind, scheint mir der Gedanke, dass hinter all den jahrzehntelangen Konflikten mehr steckt, als man uns sagen will.

    Denn offiziell ist der Islam die Religion des Friedens. Und wenn es Spannungen zwischen den Religionen gibt, dann können das nur Rassisten sein, die hier die Ursache sind. Wirklich?

    Nochmal: Ich frage nur, ich weiß es in Bezug auf Myanmar nicht. Aber sind angesichts unserer Erfahrungen hier in Europa mit Millionen nicht integrierten, nur bedingt oder gar nicht integrationsbereiten Muslimen meine Vermutungen so ganz aus der Luft gegriffen? Die Hasspredigten gegen unsere Gesellschaftsordnung, die nachweislich täglich in vielen Moscheen gehalten und auch über Internet verbreitet werden, das schillernde Verhalten der hier agierenden muslimischen Verbände, die sich nur gequält zu unserem Grundgesetz bekennen, die Millionen AKP-Anhänger unter den Muslimen, die jüngst für den islamistischen Erdogan gestimmt haben, die Terroranschläge muslimischer Gotteskrieger, die Beifall finden bei vielen parallelgesellschaftlich lebenden Muslimen. Alles ohne jede Relevanz?

    Und nicht zuletzt ist es die Diffamierung selbst sachlicher Islamkritik als Islamophobie durch die Kirchen, nicht wenige grüne und rote Politiker und großer Teile der Medien, die davon ablenken soll, dass wir hauptsächlich mit diesem Typ von Zuwanderern größte Probleme haben. Islamkritische Leute wie z.B. Hamed Abdel-Samad, intimer Kenner der Problematik, müssen, wie ungezählte andere auch, inzwischen unter ständigem Polizeischutz leben und mitunter ständig den Wohnort wechseln.

    Islamisierung – nein, die gibt es nicht, das ist nur rechtsextreme Hetze!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s