Derzeit fast 13.000 „Reichsbürger“ in Deutschland


Homepage der „Exilregierung“ / friedensvertrag.info/ Themenbild
Knapp 13.000 Menschen in Deutschland erkennen die Regierung nicht an, 700 davon besitzen einen Waffenschein. Nur drei gelten den Behörden zufolge als Gefährder.

Die Presse.com

In Deutschland gibt es nach Regierungsangaben derzeit rund 12.900 sogenannte Reichsbürger. Rund 700 von ihnen haben einen Waffenschein, heißt es in einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion, aus der die „Mitteldeutsche Zeitung“ am Samstag berichtete. Wie viele Waffen diese 700 Reichsbürger besitzen, wissen die Sicherheitsbehörden demnach nicht.

Die in etliche Kleinstgruppen zersplitterten Reichsbürger erkennen die Bundesrepublik und damit auch staatliche Autoritäten wie die Polizei oder Gerichte nicht an. Sie gehen davon aus, dass das Deutsche Reich in den Grenzen von 1937 noch existiert. Ein Teil der Szene der Reichsbürger und Selbstverwalter vertritt nach Behördenangaben rechtsextremistische Positionen.

weiterlesen