Ein Exoplanet, so schwarz wie die Nacht


illustration: nasa/esa/g. bacon (stsci) Der heiße Jupiter WASP-12b ist dunkler als frischer Asphalt. In zehn Millionen Jahren wird ihn sein Stern verzehrt haben.
WASP-12 lässt Astronomen staunen: Der Exoplanet, der von seinem Stern verschlungen wird, schluckt nahezu alles einfallende Licht

derStandard.at

Entdeckt wurde der 870 Lichtjahre von uns entfernte Exoplanet WASP-12b schon 2008. Einige Jahre später stellte sich heraus, dass der heiße Gasriese, der etwa 1,4 Jupitermassen aufweist und seinen Stern WASP-12 extrem eng umkreist, kein langes Leben mehr vor sich hat: Forscher schätzen, dass ihn der Stern in rund 10 Millionen Jahren verschlungen haben wird.

Der Exoplanet mit gebundener Rotation, der seinem Stern stets dieselbe Seite zuwendet, ist durch den geringen Abstand von nur 4,5 Millionen Kilometern so starken Kräften ausgeliefert, dass er sich elliptisch verformt und Materie an seinen Stern verliert. So weit, so spektakulär.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s