Verdacht auf sexuellen Missbrauch gegen Ex-Pfarrer erhärtet


Der Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen gegen den ehemaligen katholischen Pfarrer von Freisen im Saarland hat sich erhärtet.

FOCUS ONLINE

Das Bistum Trier hat die kirchenrechtliche Voruntersuchung gegen den 63-Jährigen nach Angaben vom Montag abgeschlossen. Bischof Stephan Ackermann leitete den Untersuchungsbericht mit einem Votum auf Eröffnung eines kirchlichen Strafverfahrens dem Vatikan zu.

Dessen Glaubenskongregation soll über das weitere Vorgehen entscheiden. Die Gremien und Gläubigen in der Pfarreiengemeinschaft Freisen-Oberkirchen (Landkreis St. Wendel) wurden am vergangenen Wochenende informiert. Der heute in Rheinland-Pfalz lebende Priester darf weiterhin keine Gottesdienste feiern.

weiterlesen

1 Comment

  1. Immer und immer wieder kann ich zu solchen Meldungen nur eins sagen:
    Warum wird der nicht an die Staatsanwaltschaft überwiesen, sondern an den Vatikan?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.