Nürnberger Privatuniversität will Tierversuche durchführen


Bild: animalequality.de

Bei der Zusammenarbeit mit dem Klinikum der Stadt soll an künstlich gezüchteten Knorpeln und Sehnen geforscht werden.

Süddeutsche.de

Eine Nürnberger Privatuni will vom kommenden Jahr an Tierversuche mit Mäusen und Ratten durchführen. Maximal 100 Mäuse und 20 Ratten sollen dafür im Labor für Forschungszwecke gehalten werden, sagte ein Sprecher des Klinikums Nürnberg am Mittwoch.

Die Klinik arbeitet mit der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität zusammen und vermietet der Uni den Raum für das Labor. Das Klinikum hat die Kosten von knapp 500 000 Euro für das Labor vorfinanziert. Geforscht werden soll an künstlich gezüchteten Knorpeln und Sehnen. Die Versuche sollen sich laut dem Sprecher auf Nagetiere beschränken, größere Tiere seien ausgeschlossen. Jeder Versuch müsse zudem genehmigt werden – zuständig ist hier die Regierung von Unterfranken.

weiterlesen