Nobelpreis für Erforschung der Inneren Uhr


Die drei Nobelpreis-Gewinner auf einem Display bei der Pressekonferenz in Stockholm. Foto: afp
In Stockholm werden die diesjährigen Nobelpreisträger bekanntgegeben. Die ersten Auszeichnungen gehen an drei amerikanische Mediziner.

Frankfurter Rundschau

Der Medizin-Nobelpreis 2017 geht an die drei US-Amerikaner Jeffrey Hall, Michael Rosbash und Michael Young für ihre Arbeiten zur Funktion und Kontrolle der Inneren Uhr. Das teilte das Karolinska-Institut am Montag in Stockholm mit. Die höchste Auszeichnung für Mediziner ist in diesem Jahr mit umgerechnet 930.000 Euro dotiert.

„Jeffrey Hall, Michael Rosbash und Michael Young waren in der Lage, einen Blick ins Innere unserer biologischen Uhr zu werfen und ihre Funktionsweise zu beleuchten“, hieß es von der Nobeljury. „Ihre Entdeckungen erklären, wie Pflanzen, Tiere und Menschen ihren biologischen Rhythmus so anpassen, dass er mit dem Tag-Nacht-Rhythmus der Erde übereinstimmt.“

weiterlesen