„Ich bin kein Kanake, ich bin Deutscher!“


Ein Blumenmeer erinnert vor dem OEZ an die neun Menschen, die David S. erschoss. (Archivbild vom 25. Juli 2016) (Foto: Peter Kneffel/dpa)
Drei Gutachter werten den Amoklauf am OEZ als rechtsradikales Verbrechen. Damit widersprechen sie den Ermittlungsbehörden, die von einem persönlichen, nicht aber politischen Motiv des Täters ausgehen.

Von Lena Kampf, Kassian Stroh | Süddeutsche.de

Kurz bevor er seinem letzten Opfer in den Kopf schoss, rief David S.: „Ich bin kein Kanake, ich bin Deutscher!“ Dijamant Zabërgja starb auf dem Boden vor der Rolltreppe, er war 20 Jahre alt. Ein schmaler Mann mit schwarzen Haaren und dunklen Augen, seine Eltern kamen aus dem Kosovo. Ein Kanake, aus Sicht von David S.

Acht weitere Menschen erschoss David S. am 22. Juli 2016 in Moosach, alle stammten sie aus Einwandererfamilien. David S. wurde in der Schule gemobbt, er war inMoosach aber er war auch ein Rassist, ein Bewunderer des norwegischen Rechtsterroristen Anders Breivik. In einer Art Manifest schrieb er über „ausländische Untermenschen“, die er exekutieren wolle.

weiterlesen