Bundeswehr fordert mehr Soldaten für Afghanistan


Themenbild. Bild: regensburg-digital.de
Auf eine neue Bundesregierung kommt eine heikle Diskussion über den Afghanistan-Einsatz zu. Nach SPIEGEL-Informationen drängt die Bundeswehr darauf, die Truppe deutlich aufzustocken.

Von Matthias Gebauer | SpON

Eine neue Bundesregierung – egal wie sie am Ende aussieht – wird sich kurz nach Amtsantritt sofort mit dem heiklen Thema der Bundeswehr-Mission in Afghanistanbeschäftigen müssen. Nach SPIEGEL-Informationen fordert die Bundeswehrführung, die deutschen Einheiten für die Nato-Trainingsmission „Resolute Support“ um fast 50 Prozent aufzustocken – von bisher maximal 980 auf 1400 Soldaten. Der Grund: die gefährliche Lage am Hindukusch.

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.