„Unzucht“: Paar in Tunesien nach Kuss im Auto verurteilt


Weil sich eine Tunesierin und ihr Freund nach einer Party im Auto geküsst haben sollen, wurden sie zu Haftstrafen verurteilt.

Die Presse.com

Die Verurteilung eines jungen Pärchens wegen „Unzucht“ in Tunesien ist auf heftige öffentliche Kritik gestoßen. Weil sich eine Tunesierin und ihr französisch-algerischer Freund nach einer Party im Auto des Mannes geküsst haben sollen, hatte ein Gericht die beiden am Mittwoch zu viereinhalb beziehungsweise drei Monaten Haft verurteilt, wie ihr Anwalt mitteilte.

Den beiden werde demnach Verletzung der Sittlichkeit, Widersetzen gegen polizeiliche Anordnungen, Trunkenheit und Beamtenbeleidigung vorgeworfen, schrieb Anwalt Ghazi Mrabet in einer Stellungnahme im Internet.

weiterlesen