Las-Vegas-Attentäter berechnete Zielgenauigkeit seiner Schüsse


Paddock hatte ein Zimmer im 32. Stock des Mandalay Bay Quelle: AP/John Locher
Die Polizei fand im Hotelzimmer des Las-Vegas-Attentäters eine Notiz mit einer Zahlenreihe. Nun haben die Ermittler einem Bericht zufolge herausgefunden, was dahinter steckt: Paddock stellte darauf Berechnungen an.

DIE WELT

Auf einer im Hotelzimmer des Schützen von Las Vegas gefundenen handschriftlichen Notiz sind einem US-Medienbericht zufolge Berechnungen zur Zielgenauigkeit der abzugebenden Schüsse niedergeschrieben worden.

Er habe die Notiz des Attentäters Stephen Paddock auf dem Nachttisch in der Nähe seiner Abschussvorrichtung entdeckt, sagte der Beamte David Newton von der Polizei Las Vegas der Sendung „60 Minutes“ des Senders CBS, die am Sonntag ausgestrahlt werden sollte.

Paddock habe die Distanz niedergeschrieben, die Erhöhung, von der aus er seine Schüsse abgab, sowie den zu erwartenden Spannungsabfall der Kugeln in der Menschenmenge. „Er hatte das niedergeschrieben und berechnet, sodass er wissen würde, wohin er schießen soll, um seine Ziele zu treffen“, sagte Newton laut CBS.

weiterlesen