Italien: Ehemaliger Priesterkollegs-Rektor gibt Vaterschaft zu


Verpflichten sich zum Zölibat: Katholische Priester. Bild: Radio Vatikan
Neue unangenehme Nachrichten für die Legionäre Christi: Der ehemalige Rektor eines römischen Priesterkollegs hat zugegeben, in einer Beziehung zu leben und aus dieser zwei Kinder zu haben.

Radio Vatikan

Das gab die Ordensgemeinschaft der Legionäre Christi, die das Kolleg leitet, an diesem Samstag selbst bekannt. Pater Oscar Turrion war bereits im vergangenen August als Rektor des Päpstlichen Kollegs Maria Mater Ecclesiae ersetzt worden, damals hatte der Pater allerdings nur die kürzlich erfolgte Geburt einer Tochter zugegeben. Nach Bekanntwerden der Tatsache, dass Turrion bereits ein älteres Kind und somit seit Jahren eine heimliche Familie unterhalten hatte, äußerte sich nun auch das Leitungspersonal der Legionäre zu dem Fall. „Als Verantwortliche für Einrichtungen, die für die Ausbildung von Priesteramtskandidaten verantwortlich sind, sind wir uns der Auswirkungen bewusst, die das negative Beispiel eines Ausbilders und Rektors auf sie und auf die gläubigen Christen hat“, so die Legionäre in einer Mitteilung. „Wir sind aufs Tiefste betrübt, dass die jüngere Geschichte unserer Kongregation die Begeisterung einiger unserer Mitglieder getrübt hat. Wir bleiben unerschütterlich dabei, unsere Geschwister in schwierigen Momenten zu begleiten. Auf die gleiche Weise wiederholen wir unseren Einsatz für den Weg der Erneuerung“, so die Note weiter.

weiterlesen