Trittin: Flüchtlingsdeal der Union „ist Verleugnung urchristlicher Werte“


Grünen-Politiker Jürgen Trittin kritisiert den Obergrenze-Kompromiss von CDU/CSU. Die Parteien hebelten „menschenrechtliche Standards“ aus. Für die Grünen soll Trittin Gemeinsamkeiten mit Union und FDP sondieren.

SpON

Der frühere Grünen-Vorsitzende Jürgen Trittin hat den Formelkompromiss von CDU und CSU zum Flüchtlingszuzug scharf kritisiert.

Trittin sagte, den Familiennachzug von Flüchtlingen dauerhaft zu unterbinden, sei „eine Verleugnung urchristlicher Werte“ und laufe „allen Integrationsbemühungen entgegen“, sagteTrittin zur „Rheinischen Post“.

Der Grünen-Politiker ist Unterhändler seiner Partei in Sondierungsgesprächen für eine möglichen Jamaika-Koalition aus CDU/CSU, FDP und Grünen. Die Gespräche sollen am Mittwoch nächster Woche starten.

weiterlesen

2 Comments

Kommentare sind geschlossen.