Kirchen fehlt Mut zur echten Reformation


Frei nach Da Vinci, Quelle: BadA$$Mood
Bilanz des Reformationsjubiläums 2017: Die katholische Reformbewegung „Wir sind Kirche“ fordert nach dem ökumenisch geprägten Reformationsjubiläum 2017 nun auch konkrete Schritte beim Thema Abendmahl.

Von Stephan Cezanne | evangelisch.de

„Es wäre ein Skandal, wenn das Jahr des Reformationsgedenkens zu Ende gehen würde, ohne dass die Abendmahlgemeinschaft wenigstens für die Menschen in konfessionsverbindender Ehe ernsthaft in Erwägung gezogen wird“, sagte Christian Weisner vom „Wir sind Kirche“-Bundesteam in München dem Evangelischen Pressedienst (epd).

„Dieses Jahr ist sicher das mit Abstand am meisten ökumenisch geprägte, in vielem gemeinsam begangene Jahr des Reformationsgedenkens“, würdigte Weisner. Doch nach den intensiven Vorbereitungen „scheint beiden Kirchen am Ende doch der Mut zur echten Reformatio zu fehlen.“

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.