Spitzel-Vorwürfe gegen Erdogan-nahe Bamf-Mitarbeiter


Asylbewerber behaupten nach SPIEGEL- und ARD-Informationen, dass Erdogan-nahe Mitarbeiter in deutschen Behörden sie an türkische Medien verraten haben. Die Polizei ermittelt.

Von Martin Knobbe, Wolf Wiedmann-Schmidt | SpON

Türkische Asylbewerber werfen Entscheidern, Dolmetschern und Sicherheitsleuten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) und von Ausländerbehörden vor, sie an Medien verraten zu haben, die dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan und seiner Partei AKP nahestehen.

weiterlesen