Dodo Marx fordert mehr Anstand in der Politik


Quelle: http://www.bgland24.de

Kardinal Reinhard Marx ist zunehmend besorgt über den Stil der politischen Auseinandersetzung. Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz rief deshalb zu mehr Anstand und Fairness in der Politik auf.

katholisch.de

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx ist zunehmend besorgt über den Stil der politischen Auseinandersetzung. Am Wochenende rief er daher in München zu mehr Anstand und Fairness in der Politik auf. Außerdem äußerte er sich zum Christ sein in Politik und Gesellschaft, zum Islam, zur Ökumene sowie zum Familiennachzug und zu einem Zuwanderungsgesetz.

Das Christliche und das Konservative

Der politische Kampf werde schärfer, die Sprache härter, und auch die Spannungen innerhalb der Parteien würden größer, betonte Marx. Dabei habe ihn auch der zu Ende gegangene österreichische Wahlkampf beunruhigt: „Unser Nachbarland gibt kein gutes Bild ab. Ich kann nur hoffen, dass wir bei den für Bayern so wichtigen Landtagswahlen einen anständigen Wahlkampf erleben und dass in ordentlicher Weise um den richtigen Weg gestritten wird.“ Für Marx ist zudem in Politik und Gesellschaft das Christliche „nicht identisch mit dem Konservativen“. Es gehe um „Veränderung und Fortschritt im christlichen Sinn, nicht nur um die Verteidigung des Martinsumzugs“. Das Christliche sei größer, als dass es auf eine Tradition festgelegt werden könnte.

weiterlesen