Necla Kelek fordert Unterstützung für Reformislam


Islamkritikerin Necla Kelek nennt Berliner evangelischen Pfarrer „Islamversteher“ und sagt, dieser gehe „offenbar davon aus, dass Salafisten schützenswerte Opfer“ seien.

kath.net

Es sei „typisch“, dass der Pastor der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche, Martin Germer, glaube, dass er islamistische Fundamentalisten schützen müsse. Dies schreibt die islamkritische Soziologin Necla Kelek in der „Rhein Main Presse“ in ihrem Kommentar: „Wann endlich beginnt Politik, die Kräfte eines Reformislam zu unterstützen?“ Germer hatte die Aktion des Freiburger Islamwissenschaftler und Religionspädagoge Abdel-Hakim Ourghi kritisiert, der 40 Thesen an die Tür einer Berliner Salafistenmoschee geschlagen hatte, kath.net hat berichtet. Kelek beschreibt, dass Fundamentalisten wie diese, aber auch „viele“ konservative Muslime in einer Parallelwelt leben würden und durch Argumente nicht erreichbar seien, deshalb habe Ourghi zu dieser Aktion gegriffen. Der evangelische Pfarrer, den Kelek als „Islamversteher“ tituliert, gehe „offenbar davon aus, dass Salafisten schützenswerte Opfer“ seien.

weiterlesen