Erste Gravitationswellen von Neutronenstern-Kollision


Wenn zwei Neutronensternern kollidieren, senden sie sowohl Gravitationswellen als auch elektromagnetische Strahlung aus – beides haben Astronomen jetzt erstmals detektiert. © Robin Dienel/ Carnegie Institution for Science
Neuer Meilenstein der Gravitationswellen-Astronomie: Erstmals haben Astronomen Gravitationswellen von der Kollision zweier Neutronensterne eingefangen. Bei diesem explosiven Ereignis wurde elektromagnetische Strahlung frei, die von Teleskopen auf der ganzen Erde beobachtet wurde. Zum ersten Mal ist es damit gelungen, Gravitationswellen aus einer anderen Quelle als Schwarzen Löchern zu detektieren – und diese gleichzeitig zu sehen und zu „belauschen“.

scinexx

Gerade erst haben die Gründerväter der LIGO-Kollaboration den Physik-Nobelpreis für den Nachweis von Gravitationswellen bekommen, da folgt schon die nächste Sensation. Denn alle vier bisher detektierten Gravitationswellen-Ereignisse stammten von zwei verschmelzenden Schwarzen Löchern. Die Theorie sagt jedoch voraus, dass auch andere energiereiche Ereignisse, wie die Kollision von Neutronensternen oder auch eine heftige Supernova solche Erschütterungen der Raumzeit auslösen müssten.

weiterlesen

Advertisements

Ein Gedanke zu “Erste Gravitationswellen von Neutronenstern-Kollision

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s