EUROPOL-BERICHT ENTHÜLLT: Reiche Migranten kommen per Yacht und Jetski nach Europa


Ziel der Schlepper: Der Hafen von Messina auf Sizilien Quelle: UIG via Getty Images/Universal Images Group Editorial/Education Images
Da die Balkanroute geschlossen ist, suchen Schlepperbanden neue Wege, um ihre Kunden nach Europa zu bringen. Der neueste ist nur für reiche Migranten – per Segelyacht nach Italien.

Von Christoph B. Schiltz | DIE WELT

Sie kommen meist auf völlig überfüllten, nicht seetauglichen Booten, nach Europa, durstig und verängstigt. So kennt man die Bilder erschöpfter Flüchtlinge, die oft mit letzten Kräften Rettungsschiffe oder das Festland erreichen.

Neue Berichte zeigen, dass es auch anders geht: Reiche Migranten aus Afghanistan, Iran, Pakistan oder Syrien setzen immer häufiger bequem per Schnellboot, Segelyacht oder Jetski von der Türkei oder Tunesien nach Europa über.

Die europäische Strafverfolgungsbehörde Europol mit Sitz in Den Haag ist alarmiert,. Sie stellte zuletzt 160 Überfahrten per Segelyacht von der Türkei nach Italien fest. Der Preis für diese Reise ohne Lebensgefahr liegt bei 6000 Euro pro Person, Kinder zahlen die Hälfte.

weiterlesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s