Wenn man nicht weiß was Atheismus ist


Wo kommt der menschliche Geist her? Das fragen sich viele Atheisten insgeheim. Denkanstöße von C. S. Lewis und anderen.

kath.net

Auch Atheisten zweifeln. Das stellt der amerikanische Autor Eric Metaxas in einem Beitrag für die „Christian Post“ klar. Der Zweifel sei keine Sache jener, die an Gott glauben, betont er mit Verweis auf eine neue Umfrage der Newman University.

Sie ergab, dass einer von fünf britischen Atheisten und über ein Drittel der kanadischen Atheisten folgende These bejahen: „Evolutionäre Prozesse können nicht die Existenz des menschlichen Bewusstseins erklären.“

Ein ähnliches Ergebnis ergab die Befragung von Menschen, die sich zwar nicht als Atheisten bezeichnen, jedoch auch mit keiner Glaubensgruppe identifizieren: Rund ein Drittel der Befragten in Großbritannien und in Kanada stimmte der Aussage zu, dass die Evolution nicht die Existenz des menschlichen Geistes erklären könne.

weiterlesen

2 Comments

  1. Kann die Evolution denn die Existens von tierischem Instinkt erklären? Egal, muss sie auch gar nicht. Ganz einfach, weil es ihre fundamentale Aufgabe ist, für ihre Klientel etwas nutzbringendes zu kreieren. Wenn durch die Evolution die Enstehung des Menschen erklärt werden kann, ist letzlich durch sie auch die Enstehung des menschlichen Geistes erklärt. Ist doch gar nicht so schwierig zu verstehen, oder ?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.