Katalonien: 450.000 Menschen protestieren gegen Madrid


Aus Protest gegen das Vorgehen der spanischen Zentralregierung gegen die Regionalregierung von Katalonien gehen in Barcelona hunderttausende Menschen auf die Straße. Foto: rtr
Nachdem Spaniens Ministerpräsident Rajoy eine Regierungsabsetzung angekündigt hat, gehen in Barcelona Hunderttausende Katalanen auf die Straße.

Frankfurter Rundschau

Hunderttausende Anhänger der Unabhängigkeitsbewegung der spanischen Region Katalonien sind in Barcelona auf die Straße gegangen, um gegen die Zentralregierung in Madrid zu protestieren. Die Demonstranten forderten am Samstag die Freilassung von zwei führenden Aktivisten der separatistischen Bewegung, Jordi Sànchez und Jordi Cuixart. „Freiheit, Freiheit“, skandierten die Menschen. Die Polizei der katalanischen Hauptstadt schätzte die Zahl der Teilnehmer auf rund 450 000.

Zur Kundgebung hatte der separatistische Dachverband Taula per la Democracia aufgerufen, nachdem die Aktivisten am Montag in U-Haft genommen worden waren.

weiterlesen