Woelki: Einsatz gegen „Arbeiterstriche“


Rainer Maria Woelki, Bild: wikimedia.org/CC BY-SA 3.0

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat die Ausbeutung von Migranten als Tagelöhner als moderne Form der Sklaverei verurteilt.

evangelisch.de

„Mitten unter uns arbeiten Tag für Tag Tausende Menschen, die vollkommen rechtlos sind“, erklärte Woelki in seinem „Wort des Bischofs“, das am Sonntag im Kölner Bistumssender Domradio ausgestrahlt wird. Sie müssten für wenig Geld jeden Job annehmen, um über die Runden zu kommen, und vielfach werde ihnen der Lohn vorenthalten. Weil die oft aus Rumänien oder Bulgarien stammenden Menschen häufig kein Deutsch sprechen, könnten sie ihren Lohn nicht einklagen.

weiterlesen