Bedford-Strohm: Debatte um Islam-Feiertag kommt zur falschen Zeit – wann ist es ihm denn recht


Heinrich Bedford-Strohm (2011). Presseabteilung der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. bearb. bb
Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, sieht derzeit keinen Bedarf für eine Ausweitung der Feiertagsregelungen für Muslime.

evangelisch.de

„Ich glaube, das ist eine Debatte zur falschen Zeit. Bereits heute gibt es regionale Möglichkeiten für Muslime, ihre Feiertagskultur zu leben“, sagte Bedford-Strohm dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Gegenwärtig sei die Debatte von viel Misstrauen und Emotionen geprägt. „Dabei spielt auch eine Rolle, dass Islamisten unter Berufung auf den Islam Gewalttaten begehen und Angst verbreiten“, sagte der oberste Repräsentant der deutschen Protestanten. Jetzt sei es dringender denn je, „dass die Religionen als Kräfte des Friedens sichtbar werden“.

weiterlesen