„Männer verbieten“: Nina Proll empört über Initiative #metoo


Nina Proll – imago/Future Image
Sie finde „sexuelle Annäherungsversuche von Seiten eines Mannes grundsätzlich erfreulich“, schreibt die Schauspielerin auf Facebook. Stratosphären-Springer Baumgartner findet Prolls Aktion „toll“.

Die Presse.com

Seit rund zehn Tagen gibt es einen neuen Hashtag in den sozialen Medien. Er lautet #notme und bezieht sich auf die Causa rund um den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein. Letzterem wird bekanntlich vorgeworfen, über Jahre hinweg Frauen sexuell belästigt zu haben, auch der Verdacht auf Vergewaltigung steht im Raum. Die US-Schauspielerin Alyssa Milano rief daraufhin dazu auf, ein Zeichen gegen Belästigungen zu setzen und appellierte auf Twitter: „Wenn du sexuell belästigt oder angegriffen wurdest, antworte ‚Ich auch‘ auf diesen Tweet.“ Eine Aktion, die Milanos österreichischer Kollegin Nina Proll offenkundig missfällt.

weiterlesen