Uni sagt Vortrag von Rainer Wendt ab


Die Goethe Universität in Frankfurt hat einen geplanten Vortrag des umstrittenen Vorsitzenden der Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, abgesagt. Vorher hatte sich Widerstand dagegen formiert. Wendt zeigt sich verärgert.

Von Carla Baum | DIE WELT

Er sollte für die Studenten die Einstimmung auf das Wintersemester werden: Der Vortrag vom Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, mit dem Titel „Polizeialltag in der Einwanderungsgesellschaft“.

Der Titel enthält das Reizwort „Einwanderungsgesellschaft“ – und auch der Name des Polizeigewerkschaftschefs funktioniert bei vielen als ein solches Reizwort. Denn Wendt ist in der Vergangenheit immer wieder durch hoch umstrittene Äußerungen aufgefallen. So behauptete er, Racial Profiling habe es in der Polizei nie gegeben. Die G-20-Eskalationen in Hamburg nannte er die „Quittung für eine verfehlte Politik“ der rot-grünen Regierung.

weiterlesen