Missbrauch: Vatikan bestätigt Urteil gegen Franziskanerpater


Bereits im Jahr 2013 hatte der Vatikan einen Würzburger Franziskanerpater wegen Missbrauchs verurteilt. Doch dieser hatte den Richterspruch angefochten. Nun bestätigte die Glaubenskongregation das Urteil.

katholisch.de

Ein wegen Missbrauchs schuldig befundener Würzburger Franziskanerpater darf nicht mehr öffentlich den Gottesdienst feiern und Sakramente spenden. Die Glaubenskongregation verbietet dem 83-Jährigen zudem jeglichen Kontakt zu Minderjährigen. Wie die zuständige Ordensprovinz der Franziskaner-Minoriten am Donnerstag mitteilte, habe der Orden das endgültige Urteil bereits am 16. Oktober erhalten. Provinzialminister Bernhardin Seither sprach von einem „nicht hinnehmbaren Verhalten“ des betroffenen Paters. Zugleich entschuldigte sich Seither bei den Betroffenen und bot sich für Gespräche mit ihnen an.

weiterlesen

1 Comment

  1. Und immer, und immer, und immer wieder:
    > Ein wegen Missbrauchs schuldig befundener Würzburger Franziskanerpater darf nicht mehr öffentlich den Gottesdienst feiern und Sakramente spenden.

    Warum sitzt der, verdammt noch mal, nicht längst hinter Gittern?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.